Blog

Wie ich ja bereits angekündigt hatte, möchte ich ab und an meine Erfahrung mit dem Foliengewächshaus mit euch teilen. Eventuell möchtet ihr euch auch ein günstiges Gewächshaus bauen bzw. habt nicht sonderlich viel Platz, müsst daher individuell bauen und könnt nicht auf fertige Gewächshäuser zurückgreifen. Aber ich schweife etwas ab.

Es kam wie es kommen musste. Da ich ein Gewerbe angemeldet habe, weil ich regelmäßig verkaufe, wurde der IDO Interessenverband auf mich aufmerksam. Ein weiterer Grund war, dass sie erneut eine Abmahnwelle starteten. Und plötzlich hatte ich eine Abmahnung im Briefkasten. Auch private Verkäufer betroffen Nur zur Information an alle,

Wie fing Tödliche Fallen eigentlich an? Bereits in jungen Jahren besaß ich eine Venusfliegenfalle und eine Drosera capensis. Doch erst 2016 begann ich diese Pflanzen zu züchten und zu verkaufen. Dabei beherzige ich seit Beginn ein wichtiges – unter anderem – hinduistisches Prinzip: „Man soll niemals einem Anderen antun, was

Der nächste Meilenstein! Im August die 100 geknackt, heute die 200 YouTube-Abonnenten! Und wie ich es im letzten Video versprochen habe, gibt es wieder ein Gewinnspiel. Da wir uns aber im Moment zwischen Herbst und Winter befinden, sehen die Pflanzen ziemlich kläglich aus, haben sich zurückgezogen oder wurden gerade erst

Hallo meine Lieben! Vor ein paar Wochen bin ich mit Robert in Kontakt gekommen und er hat mir dann letztendlich eine Lieferung Pflanzen gesendet. In diesem Video packe ich die Lieferung Pflanzen gemeinsam mit euch aus. Darunter ist Sarracenia flava var. ornata und Sarracenia alata. Und nach dem Auspacken werden

Hallo meine Lieben, wie angekündigt, werde ich von Zeit zu Zeit Update posten, ob und wie es im Winter um mein Gewächshaus steht. Noch einmal zum Setup. Ich habe eine Holzkonstruktion erstellt, die auf Betonplatten steht. Anstelle von Doppelstegplatten, habe ich mich aus Kostengründen für eine Gewächshausfolie entschieden. Mit der

Sarracenia psittacina fand seinen Weg durch eine Ausstellung der GFP zu mir. An der Losbude hatte ich Glück und durfte mir eine relativ „wertvolle“ Pflanze aussuchen. Meine Wahl fiel auf, mir damals noch unbekannte, Papageien-Schlauchpflanze. Ich kultivierte sie nun das dritte Jahr und habe bisher keine Schwierigkeiten gehabt. Im Sommer

Sarracenia leucophylla gefällt mir von allen hoch wachsenden Sarracenien am besten. Der weiße Kopf mit seiner meist roten Nervatur bildet einen wundervollen Kontrast. Die weiße Schlauchpflanze hat ihren Namen aus dem Griechischen, denn leuco (λευκοί) bedeutet weiß. Und aus dem Altgriechischen φῦλον (Phylon) „Rasse/Stamm“ wurde leucophylla, „Schlauchpflanze weiße Rasse“. 1817

Langsam fange ich an zu expandieren und habe mir frische Samen unterschiedlicher Sarracenien zukommen lassen. Darunter sind Sarracenia flava var. maxima MK136, Sarracenia x moorei Leah Wilkerson H112, Sarracenia leucophylla und Sarracenia purpurea ssp. purpurea. Die Verkäufer meinten, dass die Samen frisch wären aber das kann ich leider nicht verifizieren.

Sarracenia flava, eine Schlauchpflanze. Eventuell ist es dir schon aufgefallen aber ich schreibe hauptsächlich über Sonnentaue. Hier habe ich mir über die Jahre eine gewisse Expertise erarbeitet. Jetzt begebe ich mich in die Welt der Schlauchpflanzen. Angefangen habe ich mit ein paar Sarracenia purpurea ssp. purpurea und ssp. venosa. Über

X