Tödliche Fallen

Fachgeschäft für fleischfressende Pflanzen

Gesamt: 0,00 
Tödliche Fallen

Fachgeschäft für fleischfressende Pflanzen

Gesamt: 0,00 

Pflegehinweise (fast) aller Pinguicula

In diesem Beitrag folgt eine Auflistung bekannter Pinguicula (Fettkraut) mit detaillierten Pflege- und Kulturhinweisen. Die Liste wird laufend aktualisiert und um neue Pflanzen erweitert, sobald ich gesichert die richtigen Bedingungen kenne.

Pinguicula agnata

P. agnata
  • Erreicht einen Durchmesser von 15cm
  • Im Sommer werden Klebefallen gebildet, im Winter hingegen eine Winterrosette ohne karnivore Funktion
  • Substrat: Torf/Perlit/Quarz/Ton-Gemisch, auch Torf/Perlit (4:1) ausreichend. Es eignet sich auch 100% Vermiculite (Shop)
  • Standort (Sommer): sehr hell, teils vollsonnig möglich, innen wie außen. Substrat feucht, nicht nass, halten
  • Standort (Winter): hell bei 10 – 15 Grad, Substrat nur leicht feucht
  • Wasser: Regenwasser, destilliertes Wasser auch gemischt mit Leitungswasser (8:2)

Pinguicula esseriana

P. esseriana
  • Erreicht einen Durchmesser von 5 – 7cm
  • Wächst epiphytisch, daher nur sehr kleine feiner Wurzeln zum verhaken auf Kalkfelsen.
  • Im Sommer werden Klebefallen gebildet, im Winter hingegen eine Winterrosette ohne karnivore Funktion
  • Substrat: Torf/Perlit (4:2) ausreichend aber Zugabe von scharfem Ton empfehlenswert. Es eignet sich auch 100% Vermiculite (Shop)
  • Standort (Sommer): sehr hell, teils vollsonnig möglich, innen wie außen. Substrat nur feucht, nicht nass, halten. Kein Anstauverfahren!
  • Standort (Winter [Nov. – Apr.]): hell bei 10 – 15 Grad, Substrat nur leicht feucht, sogar leicht trocken halten
  • Wasser: Regenwasser, destilliertes Wasser auch gemischt mit Leitungswasser (8:2)

Pinguicula gigantea

  • Erreicht einen Durchmesser von fast 30 cm
  • Bildet Klebedüsen sogar auf der Blattunterseite aus
  • Substrat: Torf/Perlit/Quarz/Ton-Gemisch, auch Torf/Perlit (4:1) ausreichend
  • Standort (Sommer): halbschattig bis hell, innen wie außen. Substrat feucht halten
  • Standort (Winter): hell bei 10 – 15 Grad, Substrat nur leicht feucht
  • Wasser: Regenwasser, destilliertes Wasser auch gemischt mit Leitungswasser (8:2)

Pinguicula grandiflora (typ Ireland)

  • Schon der Name verrät: Diese Karnivore entwickelt eine große Blüte! Ansonsten werden 5-8 cm im Durchmesser erreicht
  • Substrat: Torf/Perlit/Quarz/Ton-Gemisch, auch Torf/Perlit (4:1) ausreichend. Sphagum als Begleiter gerne gesehen.
  • Standort (Sommer): halbschattig bis hell, innen wie außen. Substrat feucht halten (Ab April Sommerrosette)
  • Standort (Winter): dunkel bei 0, hell bei bis 10 Grad, Substrat nur leicht feucht (bildet Winterrosette)
  • Wasser: Regenwasser, destilliertes Wasser auch gemischt mit Leitungswasser (8:2)

Pinguicula Tina (P. zecheri x P. agnata)

P. x ‚Tina
  • Erreicht einen Durchmesser von bis 20 cm
  • Ein sehr einfach zu kultivierendes Fettkraut, ideal für die Küche, um Fruchtfliegen und Trauermücken zu fangen
  • Substrat: Torf/Perlit/Quarz/Ton-Gemisch, auch Torf/Perlit (4:1) ausreichend. Es eignet sich auch 100% Vermiculite (Shop) oder auch als Beimischung, um Wurzelfäule vorzubeugen.
  • Standort (Sommer): sehr hell, teils vollsonnig möglich, innen wie außen. Substrat feucht, nicht nass, halten
  • Standort (Winter): hell bei 10 – 15 Grad (z.B. Küchenfenster mit Kunstlicht), Substrat nur leicht feucht
  • Wasser: Regenwasser, destilliertes Wasser auch gemischt mit Leitungswasser (8:2)

Pinguicula Weser (P. ehlersiae x P. moranensis)

  • Erreicht einen Durchmesser von bis 10 cm
  • P. ehlersiae steht im Verdacht eine Varität der P. esseriana zu sein, daher macht man nichts falsch, wenn man seine Kultubedinungen teilweise berücksichtigt
  • Substrat: Torf/Perlit (4:2) ausreichend aber Zugabe von scharfem Ton empfehlenswert (6:3:3). Es eignet sich auch 100% Vermiculite (Shop).
  • Standort (Sommer): sehr hell, teils vollsonnig möglich, innen wie außen. Substrat nur feucht, nicht nass, halten. Kein Anstauverfahren!
  • Standort (Winter [Nov. – Apr.]): hell bei 10 – 15 Grad, Substrat nur leicht feucht, sogar leicht trocken halten
  • Wasser: Regenwasser, destilliertes Wasser auch gemischt mit Leitungswasser (8:2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X